GS Club Break  01/1976    

Die Modellpalette der Citroen Fahrzeuge hat sich erweitert, es ist ein sehr praktischer GS dazugekommen.

Der GS ist seit Anfang 2016 bei mir und hat vorher schon zwei Vorbesitzer gehabt.
Die gesamte Laufleistung ist nicht übermittelt.
Die Karosserie ist noch im originalen Zustand, mit allen Dellen und Kratzern die er sich in seinem Leben zugezogen hat.
Die Technik habe ich im Spätjahr 2016 relativ umfangreich überarbeitet.
Kleine Motorrevision einige Fahrwerksteile erneuert und ein paar Kosmetische Retuschen.
Zuletzt habe ich die Vordersitze neu überziehen lassen und Automatikgurte verbaut.

Er fährt sich wirklich sehr angenehm. Auf den buckligen französischen Landstraßen kann er die Vorzüge der Hydropneumatik voll ausspielen.

Trotz der großen Stückzahlen in denen dieses Modell gebaut wurde ist es inzwischen fast gänzlich von der Bildfläche und aus dem Gedächtnis der Passanten verschwunden.
Eigentlich schade und unverdient weil hier, mit einem enormen technischen Aufwand, ein wirklich pfiffiges Fahrzeug geschaffen wurde das in dieser Art der Realisierung einzig ist.

Bildergalerie

 

 

 

 

 

 

 

 

letzte Aktualisierung 3.05.2019